Mehr als nur ein Spiel

Das Bildungsprogramm „Fußball im Nationalsozialismus“ thematisiert auch das Schicksal des jüdischen Fußballvereins „Schild Paderborn“. (Foto v.l.) Friedhelm Hake (Caritasverband Paderborn), Museumspädagoge Jens Hecker, Kirsten John-Stucke (Museumsleiterin), Angelina Bracht (Fanprojekt Paderborn), Museumspädagoge Volker Kohlschmidt, Sabrina Lehmann (DFL) und Landrat Manfred MüllerFußball war auch in der NS-Zeit ein großes gesellschaftliches Ereignis. Wie die Nationalsozialisten den Fußball für ihre Zwecke nutzten, ist Thema eines neuen Bildungsprogramms in der Erinnerungs- und Gedenkstätte 1933-1945 Wewelsburg. Angesprochen werden sollen Fans und Fußballinteressierte aus ganz Deutschland. Jetzt wurde das Projekt der Öffentlichkeit vorgestellt.

Sommercamp mit dem Fanprojekt vom 17. bis 21. Juli

Die Fanprojekte in Nordrhein-Westfalen bieten nach den guten Erfahrungen im letzten Jahr in den Sommerferien erneut eine Freizeit für Jugendliche zwischen 15 und 18 Jahren an. Es geht an den Lippesee zum Wakeboarden, Baden und Fußballspielen.

Ferienfreizeit vom 31.07. bis 05.08.2017

Das Fanprojekt Paderborn bietet auch in diesem Jahr wieder eine Ferienfreizeit in Cottbus und Umgebung an. Vom 31.07. bis zum 05.08. können Jungen im Alter von 12 bis 17 Jahren mit ins Fancamp nach Cottbus fahren. Anmeldungen werden ab sofort entgegen genommen.
Seite 3 von 5